Diese Seite unterstützt deinen Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

💸Jetzt vorbestellen und von 15% "Höhle der Löwen" Rabatt profitieren🦁

bottleplus - die Story

Seit dem Frühjahr 2020 dreht sich bei Linus und Christian alles um die Idee, PET-Flaschen aus dem Sprudelwasser-Konsum zu verbannen. Dass dies funktionieren kann, beweisen sie mit bottleplus.

Wie aus einer Flasche mit vielen Pluspunkten bottleplus wurde
Christian war im Zug unterwegs, als er seine mit Sprudelwasser gefüllte Trinkflasche öffnete. In der Flasche machte es «Zisch», und in Christians Kopf «Click». Eine Trinkflasche mit integriertem Carboniser müsste es geben, analog den erfolgreichen Wassersprudler-Geräten für den Heimgebrauch. Damit sich Trinkwasser immer und überall gleich selbst sprudeln liesse. Das wäre nicht nur praktisch, sondern würde gleichzeitig auch den Gebrauch von PET-Flaschen überflüssig machen.

Gemeinsam mit Handball- und ETH-Freund Linus entschied er sich, die Idee weiterzuverfolgen. Anstelle konventioneller Wassersprudler-Geräte für den Heimgebrauch, wollten die beiden mit einer Produktinnovation Trinkwasser auch unterwegs mit Kohlensäure versetzen können.

Von der Crowdfunding Kampagne zum Unternehmen
Nach regem Austausch, umfangreichem Research und noch mehr Arbeit, bestätigte sich das Potenzial ihrer Business-Idee schliesslich durch den erfolgreichen Abschluss ihrer Crowdfunding-Kampagne. Linus und Christian kündigten ihre Jobs und widmen sich seit Ende 2021 Vollzeit ihrem Startup bottleplus. Stets getrieben von der Vision, den Getränkekonsum unterwegs einfacher und nachhaltiger zu gestalten und die Getränkeindustrie in eine ressourcenschonende Zukunft zu lenken.

bottleplus in den Medien